Nutzungsbedingungen

Windhund Workplace

Als Anbieter wird bezeichnet:

Windhund GmbH
Alexander-Haidenthaller Str. 12
A-5023 Salzburg

FN 405186m

 

I. Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen

Diese Nutzungsbedingungen beziehen sich auf die vom Anbieter angebotenen Software Applikationen „Windhund Workplace“.

 „Windhund Workplace“ ist eine digitale Plattform für das Gesundheitsmanagement in Unternehmen. Auf dieser Plattform werden vom Anbieter und dem Unternehmen selbst Inhalte (wie z.B.: Kurse, Übungsprogramme, Artikel) zu Gesundheitsthemen veröffentlicht.

Zwischen dem Unternehmen und dem Anbieter wurde eine separate Nutzungsvereinbarung – welche die vertragliche Beziehung zwischen den Vertragspartnern regelt – abgeschlossen, die das Unternehmen wiederum ermächtigt, „Windhund Workplace“ seinen Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen.

Vertragspartner ist demnach das Unternehmen. Mit dem Mitarbeiter (in weiterer Folge „User“) werden dazu ergänzend folgende Nutzungsbedingungen vereinbart.

II. Nutzungsdauer und -beendigung

„Windhund Workplace“ kann vom User während der Dauer des Vertragsverhältnisses, welches zwischen dem Unternehmen und Windhund besteht, genutzt werden. Mit Ende des Vertragsverhältnisses endet auch das Nutzungsrecht an „Windhund Workplace“.

Der User bestätigt mit der Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen, dass er mindestens 16 Jahre alt ist oder eine entsprechende Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten zur Nutzung von „Windhund Workplace“ an [email protected] geschickt hat.

III. Vorzeitige Beendigung der Nutzung

Der User kann die Nutzung von „Windhund Workplace“ jederzeit eigenständig durch Löschung des eigenen Accounts beenden.

Darüber hinaus kann Windhund dem User die Nutzung aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung einschränken oder beenden. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere dann vor, wenn der User gegen wesentliche Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen verstößt.

IV. Unterbrechungen und Softwarepflege

Um Anpassungen, Ergänzungen und Änderungen der Software sowie Maßnahmen, die der Feststellung und Behebung von Funktionsstörungen dienen, durchführen zu können, kann es zu einer vorübergehenden Unterbrechung oder Beeinträchtigung der Nutzung von „Windhund Workplace“ kommen, wofür der Anbieter nicht haftbar gemacht werden kann.

Der Anbieter ist berechtigt, im Falle des Vorliegens einer neueren Softwareversion, die vertragsgegenständliche Software durch die neue Software zu ersetzen.

V. Medizinische Empfehlungen

Die Nutzung jeglicher Software oder Hardware vom Anbieter ersetzt nicht die Konsultation eines spezialisierten Arztes durch den User und ist lediglich für Informationszwecke gedacht. Es stellt keinen Ersatz für eine individuelle medizinische Beratung dar und sollte auch nicht als solcher benutzt werden. Für medizinischen Rat sollte vom User ein qualifizierter Arzt konsultiert werden. Der Anbieter haftet für keine nachteiligen Auswirkungen, die in einem direkten oder indirekten Zusammenhang mit den Informationen stehen, die über „Windhund Workplace“ aufzufinden sind.

VI. Haftung

In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist eine Haftung von Windhund und seinen Angestellten, Auftragnehmer oder sonstigen Erfüllungsgehilfen für Sach- und Vermögensschäden  ausgeschlossen, gleichgültig, ob es sich um einen unmittelbaren oder mittelbaren Schaden, entgangenen Gewinn oder Mangelfolgeschaden, Schaden wegen Verzugs, Unmöglichkeit, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, wegen mangelhafter oder unvollständiger Leistung handelt. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.

Schadenersatzansprüche des Unternehmens bzw. dessen Mitarbeitern verfallen in 6 Monaten ab Kenntnis des Schadens; jedenfalls aber nach 3 Jahren ab der Verletzungshandlung durch Windhund.

Die Haftung von Windhund ist der Höhe nach auf die für den konkreten Schadensfall zur Verfügung stehende Haftpflichtversicherungssumme beschränkt.

VII. Nutzungsrecht bzw. -lizenz

Die vom Anbieter und den mit dem Anbieter geschäftlich verbundenen Unternehmen auf dem „Windhund Workplace“ zur Verfügung gestellten Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Der User erhält über eine Unterlizenz seines Unternehmens an diesen Inhalten das nichtexklusive, persönliche, nichtübertragbare, jederzeit widerrufbare und nicht-kommerzielle Nutzungsrecht. Ausdrücklich festgehalten wird, dass insbesondere eine Verbreitung oder Zurverfügungstellung an Dritte der auf „Windhund Workplace“ befindlichen Inhalte durch den User absolut unzulässig ist.

Eine Installation von „Windhund Workplace“ darf nur auf im unmittelbaren Besitz des Users stehenden Endgeräten erfolgen.

Der User darf das „Windhund Workplace“ weder bearbeiten, dekompilieren, zurückentwickeln, auseinandernehmen noch versuchen, sich Zugang zum Source-Code der App zu verschaffen.

Das Recht zur Nutzung der Inhalte auf „Windhund Workplace“ durch den User erlischt, wenn das Vertragsverhältnis zwischen dem Unternehmen und dem Anbieter – aus welchen Gründen auch immer – beendet ist.

VIII. Anzuwendendes Recht

Diese Nutzungsbedingungen und alle daraus abgeleiteten wechselseitigen Rechte und Pflichten, sowie die Ansprüche zwischen dem User und Windhund unterliegen dem österreichischen Recht.

IX. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz von Windhund. Als Gerichtsstand für alle sich zwischen dem User und Windhund ergebenden Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen wird das Landesgericht Salzburg vereinbart.

X. Sonstiges

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

Alle Änderungen und Ergänzungen zu diesen Nutzungsbedingungen bedürfen zur Gültigkeit der Schriftform; dies gilt auch für ein allfälliges Abweichen von der Schriftform.

 

Version 1.0 (30.09.2020)